Blog-Archiv

Donnerstag, 22. Januar 2015

Dark Sculpture


Als mich Robin fragte, ob ich nicht Interesse hätte ihn mal zu fotografieren, sagte ich sofort zu.

So weit so gut, Bilder machen sich nicht von allein. Ich machte mir natürlich erst eine Woche vor dem Termin wirklich Gedanken darüber, wie ich das Projekt umsetzen will und ob unsere Bildideen überhaupt übereinstimmen.
Somit begann sich langsam Nervosität bei mir einzuschleichen.
Also, erster Merk, frühzeitige Projektplanung unbedingt notwendig.

Ich wollte diese Gelegenheit aber unbedingt nutzen.
Denn ich weiß, um meinen eignen Ansprüchen in der Fotografie irgendwann gerecht zu werden fehlt es mir vor allem an der Praxis und Robin ist professioneller Ballett Tänzer, der diese Kunst an der Palucca Schule in Dresden lernte.Das perfekte Model, da ich ihm, so war meine Vermutung, beim Posing kaum leiten musste. Und dies sollte sich auch bestätigen.
Wie es der Zufall so wollte stellte sich heraus, dass wir beide recht gleiche Vorstellungen davon hatten, was für Bilder geschossen werden sollten.
Starke und kräftige Schatten, wenig Farbe und ein Posing das mehr an eine Skulptur als an einen Menschen erinnert.

Ich finde die Bilder wirklich großartig und danke Robin für dieses klasse Shooting !






























Follower